Die Orgelbauerin

 

Freude über Freude: Am 9. Oktober 2024 wird im Gmeiner-Verlag mein dritter Roman Die Orgelbauerin erscheinen, eine Emanzipations- und Liebesgeschichte der unruhigen Zwanziger Jahre.

 

Weimar, in den Umbrüchen nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Paula, Tochter eines Orgelbau-Unternehmers, will unbedingt selbst Orgelbauerin werden. Sie geht bei Hans Meichelbeck, der sich im Streit von Paulas Vater getrennt und daraufhin eine eigene Orgelbauwerkstatt gegründet hat, in die Lehre. Inspiriert vom Weimarer Bauhaus, denken Hans und Paula das alte Handwerk neu. Paula aber sieht sich als weit und breit einzige Frau im Orgelbau vor allem mit familiärem Widerstand konfrontiert. Kann sie dem Gegenwind trotzen?

 

Eine packende Familiengeschichte - und eine kleine Orgelbau- und Kulturgeschichte der Zwanziger Jahre.

 

 

 

 

 

 

 


Martin Meyer

Schriftsteller und Musiker


© Autorenfoto unten links: Manuela Obermeier

© (Autoren)Fotos Hintergrund & Slideshow: Ulrike Schaller-Scholz-Koenen, Manuela Obermeier und Vera Trescher

 

 

Druckversion | Sitemap
© Martin Meyer