Autor Martin Meyer

 

 

 

1967 in Schweinfurt geboren, studierte ich nach dem Abitur in Würzburg Jura; ich war an der Uni wissenschaftliche Hilfskraft und arbeitete seit 1995 zunächst als Staatsanwalt und danach (in Strafsachen) als Richter am Amtsgericht. Seit 2000 verheiratet, lebe ich mit meiner Frau Dagmar in Stegaurach bei Bamberg. Zu unserer großen Freude ist unser Haus nun nicht mehr verwaist, dank Kater Poldi. 

 

2007 öffnete ich mich meinen literarischen Begabungen, seitdem schreibe ich. Romane, Kurzgeschichten und Gedichte.

Juni 2013 veranstaltete ich meine erste eigene Lesung im Literaturhotel Franzosenhohl in Iserlohn, im Dezember 2014 auch in Bamberg.

Im Januar 2015 gelang es mir, für meine Projekte den Literaturagenten Lars Schultze-Kossack zu gewinnen. Dank seines Engagements habe ich es jetzt auch zum Verlagsautor geschafft; im Herbst 2020 wird mein Roman-Debüt über den Komiker Karl Valentin im Gmeiner-Verlag erscheinen.

 

Neben dem Schreiben widme ich mich der Musik, spiele Klavier, Orgel und Posaune. So spiegeln alle meine Texte, auch die Prosa, den so gerne verkannten Klangreichtum der deutschen Sprache, wie überhaupt in meinem Denken und Schreiben Sprache und Klang voneinander nicht zu trennen sind.

 

Bleibt mir nur die Freude, Ihnen für Ihr Interesse zu danken - denn wie sonst hätten Sie mich in den Weiten des World Wide Web entdeckt? Möge sich auf der Homepage etwas finden, was auch Ihr Herz in Schwingungen versetzt, also zum Klingen bringt.

Falls ja, dann nehmen Sie doch mit mir Kontakt auf und besuchen mich auch auf meiner Facebook-Seite:

 

www.facebook.com/MeyerAutorMartin

 

 

 

 

Portraitfoto (c): Ulrike Schaller-Scholz-Koenen


Martin Meyer

Schriftsteller und Musiker


© Foto: Ulrike Schaller-Scholz-Koenen